Die Violetten in Hamburg

Die Violetten - ein Projekt zur Rettung der politischen Vernunft

Bundesgeschäftsstelle:
Bundesgeschäftsstelle der Violetten
Zur Bundeswebsite:
Bundeswebsite der Violetten
Wahlspot 2013
Wahlspot 2013
Spenden für die Violetten
Atomausstieg
Atomausstieg selbst gemacht

"Wenn Frau Merkel glaubt, sie kann die abgeschalteten Kernkraftwerke einfach wieder einschalten lassen und einfach 110 anrufen, wenn es Protest gibt, ist sie bei uns falsch verbunden", sagte Rainer Wendt, Verbandschef der Deutschen Polizeigewerkschaft, dem Handelsblatt Online.

(Quelle: Handelsblatt Online, 18.05.11)

Netzwerk-Partner
Spirit Online
Die Mitgliederzeitung
Die Mitgliederzeitung der Violetten

Autorenarchiv

Die Logik der Commons & des Markts – Eine Gegenüberstellung

 

Commons – die Welt gehört uns allen!

 

Die nicht enden wollende globale Finanzkrise zeigt: Markt und Staat haben versagt. Deshalb verwundert es nicht, dass die Commons, die Idee der gemeinschaftlichen Organisation und Nutzung von Gemeingütern und Ressourcen, starken Zuspruch erfahren.

In dem Buch ‚Commons – für eine Politik jenseits von Markt und Staat‘ (siehe hier) veröffentlichte Silke Helfrich eine Tabelle, in welcher die Gewinnlogik des Marktes und die Commons-Logik gegenübergestellt werden. Diese Tabelle wurde zwischenzeitlich in einer Grafik bildlich dargestellt, so dass sich der Leser schnell über Unterschiede, Vor- und Nachteile der Systeme informieren kann. Die Grafik kann hier heruntergeladen werden, sofern die CC-Lizenzen beachtet werden.

 

Nachtrag vom 19.06.2015:

Hier findet man ein Interview mit Stefan Meretz, der sich seit längerem intensiv mit Grundprinzipien und der Funktionsweise von Common beschäftigt hat: Radiosendung zu Comers

Nachtrag vom 17.05.2015:

Charakter und Logik des Marktsystems mit dem der Peer-Commens wir hier auf keimform.de sehr übersichtlich dargestellt und einem Vergleich unterzogen: Eine Idee für den Übergang

Nachtrag vom 03.02.2014:

Hier ist ein sehr schönes Beispiel, dafür, wie ein neues Commons entstehen kann. Es handelt sich um ein Gartenprojekt mit dem bezeichnenden Namen ‚The Sharing Garden‘ (der teilende Garten), welches sich in Oregon, USA befindet und nahezu ohne Geld funktioniert. Die beteiligten Freiwilligen (Sharegivers) bringen Material oder Arbeitszeit ein. Und die Ernte wird nicht nur unter ihnen verteilt, sondern auch an Kirchen, die Gemeinde, Essens-Tafeln – alles kostenfrei.

Chris Burns nennt das ’nature’s economy‘ (die Wirtschaft der Natur). Er weist darauf hin, dass, „keine der anderen Lebensformen auf dem Planeten Geld oder Währung  irgendeiner Art verwendet. Es gibt eine symbiotische Beziehung, eine gegenseitige Abhängigkeit. So versuchen wir, das im Garten vorzuleben, so dass Leute verstehen, dass sie frei geben können, ohne für ihr Geben und das Wissen abrechnen zu müssen und dass sie erhalten werden, was sie brauchen.“

Der Film besteht aus einem Interview mit den beiden Intiatoren des Projekts. Leider nur auf englisch, aber recht gut zu verstehen. Hier klicken zum Anschauen: Monroe’s Sharing Garden – The Giving is Growing 

Weitere Beispiele für Commons-Projekte sind hier zu finden: Shareable

OYA: Glossar: Solidarische Ökonomie (hier)

Das zweite COMMONS Buch ist erschienen

Jein zum Staat? Wie können sich Commons positionieren (hier)

Reformation und Ökonomie – „Gottes Güter umsonst“ – von den religiösen Ursprüngen der heutigen Commons-Idee (mit Audiobeitrag der Sendung bei Deutschlandradio Kultur hier)

Alles rund um Commons-Begriffe erklärt bei wikiwand (hier)

Alles zum Thema Commons bei wikipedia (hier)

Grundrisse einer freien Gesellschaft – Artikel in Streifzüge von Stefan Meretz (hier) und im Kurzinterview (hier)

Das Modell der Zukunft heißt Ressourcenwirtschaft basierend u.a. auf Commons als zentraler Kernbaustein einer neuen Ökonomie (hier)

Wie durch eine Produktidee ein Commons entstand (hier)

Gemeingütertag 2018 in Dortmund – Leben ist für alle da! Commons, Nachhaltigkeit und Klima – Freie Lebensgüter für alle! (Flyer) Webseite (hier)

Wirtschaften in stofflichen Kreisläufen lautet eine der alternativen Ansätze wie das Craddle To Craddle Prinzip (hier)

Neue, kooperative Ansätze von Wirtschaft findet man z.B. bei unbuntu.earth siehe (hier) und (hier)

„Frei, Fair und lebendig – die Macht der Commons“ – so lautet der Titel eines Buches von Commons-Aktivistin Silke Helfrich – dieses und anderes an tiefer gehender Literatur der Gesellschaftstheorie findet die interessierte Leserschaft (hier)

Die Fantasie der Leute anregen – Interview mit Commons-Publizist Holger Roloff im Magazin ÖkologiePolitik Online (hier) und in der Printausgabe (PDF)

Friederike Habermann – „Wir werden nicht als Egoisten geboren“ (hier) und (als PDF)

Blog Postwachstum von Friederike Habermann (hier)

Petition: Abschaffung aller Hartz IV Sanktionen !

Petition zur Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen bei Hartz IV und Sozialhilfe

 

Heute nun ist die Petition von Inge Hannemann zur Abschaffung der Sanktionen und Leistungs-einschränkungen bei Hartz IV und Sozialhilfe auf der Bundestagswebseite freigeschaltet worden. Sie kann ab sofort mitgezeichnet werden. Zahlreiche Erwerbslosen-Initiativen, Inge Hannemann, Einzelpersonen, Die Linke sowie die Gegen-Hartz.de Redaktion rufen zur Unterzeichnung auf. Bis zum 18. Dezember 2013 müssen mindestens 50.000 Mitzeichnungen erreicht werden, damit der „offene Strafvollzug Hartz IV“ endlich auch in einer Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags öffentlich skandalisiert werden kann.

Jetzt unterzeichnen:

50.000 Stimmen sind notwendig, damit sich der Bundestag mit diesem Anliegen beschäftigt


Die Petition von Inge Hannemann kann im Internet online mitgezeichnet werden: „Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen (SGB II und SGB XII). Auch für diejenigen, die noch kein Passwort für eine Mitzeichnung einer öffentlichen online-Petitionen an den Deutschen Bundestag haben, geht das einfach. Hier trägt man sich einmalig ein. Damit sind auch zukünftig andere Petitionen unkompliziert mitzeichenbar. Auch das Petitionsforum ist nutzbar.

Zum vollständigen Artikel geht es hier.

Nachtrag vom 31. Januar 2014: wie auch der Widerstand beim Studentennachwuchs wächst zeigt der Artikel „Kein Job für Kritik“ bei der JUNGE WELT Online (hier)

Nachtrag vom 14.Januar 2016: „Sanktion meint Zersetzung“ (hier)

Nachtrag vom 27.04.2016: Gauck sagt sorry…könnte er jedenfalls… eigentlich… eventuell… oder doch nicht??? (Aktions-Video hier) …(leider nur) eine Satire zur Hartz IV-Reform: (Infos hier)

Unterstützenswerte Seite sanktionsfrei.de (hier) und (Bericht hier)

Der Irrsinn von Hartz IV und Bewerbungsmarathon in Fakten (hier)

Die Wahrheit ist schon lange bekannt – die Armut ist hausgemacht, wirtschaftlich und politisch gewollt (hier)

Die Bedeutung von Hartz IV erschließt sich Kontext der EU-Wirtschaftspolitik – hier dargestellt durch Politkabarett (hier)

Hartz IV – psychologische Kriegsführung und die Folgen (Video)

Warum die neoliberale Rot/Grüne-Koalition bei Hartz IV massiv Murks betrieben hat – ein Mitglied der Hartz-Kommision pack auch 10 Jahren aus (Video)

Hartz IV muss weg – doch die SPD stellt sich genauso taub wie die BfA (hier)

Selbst der gesetzliche Mindestlohn reicht vielerorts nichtmal zum Überleben (hier)

SPD erwacht Dank Sinkflug der eigenen Wahlergebnisse aus Koma – Der Postillon berichtet (hier)

Zu wenig zum Leben? Das Thema Hartz IV kommt endlich vor das Bundesverfassungsgericht (Video).  Hier die ersten Eindrücke von Ralph Boes vom ersten Verhandlungstag (Video)

Hartz IV Sanktionen teilweise verfassungswidrig (Video) Doch diese Meldung entpuppt sich schnell als Farce!!! Der Arbeitsfetisch wird in Deutschland weiter hoch gehalten. Menschenwürde unterliegt reiner Willkür und einer politischen Justiz – eine  Analyse von Diana Aman für KenFM (hier)

Stimmen verschwunden – Wahlbetrug ?

Radio STIMME RUSSLANDS berichtet:

Das Geheimnis um die verschwundenen 100.000 Briefwähler-Stimmen in Hamburg eröffnet die Diskussion über das Auszählverfahren.

Will Beiß, der Landeswahlleiter des Hamburger Rathauses, ließ auf gesellschaftlichen Druck hin die 70.000 Stimmen, die in seinem Wahlbezirk als verschwunden galten, wieder auftauchen.

Es bleibt noch unklar, wie diese 70.000 Stimmen auf wundersamer Art und Weise wieder aufgetaucht sind. Genauso merkwürdig ist die Tatsache, dass bis heute nicht alle Wahlbezirke ihre Stimmen ausgezählt haben. Doch der Triumphator feiert den Sieg und sucht nach einem Koalitionspartner.
Weiterlesen hier.

 

mehr als 100.000 Stimmen sangen leise vor sich hin ….
“in Hamburg sagt man tschüss, das heißt auf Wiedersehen…..”

Nachtrag vom 27. September 2013: Über erstaunliche Pannen berichtet auch SPIEGEL-Online (mehr).

TV-Beitrag über die Violetten

ZDF Drehscheibe – Bundestagswahl 2013

Vorstellung kleiner Parteien – u.a. DIE VIOLETTEN

Link zum Video

Bericht zur Parteien-Landschaft

Zitat des Moments
"Wer in einer begrenzten Welt an unbegrenztes exponentielles Wachstum glaubt, ist entweder ein Idiot oder ein Ökonom." (Kenneth Boulding)
Hauptsache Commons
Hauptsache Commons

TRANSFORMIEREN WIR DIE WELT ZUSAMMEN !

Hinweise und Berichte zu Projekten und Werkzeugen, welche für die Erschaffung einer lebenswerten Gesellschaftsform dienlich sind -
via Website und Newsletter !

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Infos anfordern!
Bleibe informiert mit Infos über Die Violetten in und für Hamburg

E-Mail:

Name:

HH-Stadtteil:

Ja, bitte!
Kein Bedarf mehr

Seite übersetzen
Eine Hartz4-Geschichte
Hartz-Haustuer
2 / 6°C
bedeckt
Ostwind
Windrichtung
23 km/h
Geschwindigkeit
30%
Niederschlag?
Online-Petitionen
Online-Petitionen

Eine Seite, wo man unkompliziert aktuelle Petitionen unterzeichnen oder auch selbst eine ins Leben rufen kann.

Energiewandel in HH
Energiewandel in HH
Auch unterwegs dabei!
Mobile Website

Unsere Website wird auf einem Smartphone, iPad oder Handy lesefreundlich dargestellt - probiere es mal aus!