Die Violetten in Hamburg

Die Violetten - ein Projekt zur Rettung der politischen Vernunft

Bundesgeschäftsstelle:
Bundesgeschäftsstelle der Violetten
Zur Bundeswebsite:
Bundeswebsite der Violetten
Wahlspot 2013
Wahlspot 2013
Spenden für die Violetten
Atomausstieg
Atomausstieg selbst gemacht

"Wenn Frau Merkel glaubt, sie kann die abgeschalteten Kernkraftwerke einfach wieder einschalten lassen und einfach 110 anrufen, wenn es Protest gibt, ist sie bei uns falsch verbunden", sagte Rainer Wendt, Verbandschef der Deutschen Polizeigewerkschaft, dem Handelsblatt Online.

(Quelle: Handelsblatt Online, 18.05.11)

Netzwerk-Partner
Spirit Online
Die Mitgliederzeitung
Die Mitgliederzeitung der Violetten

Archiv für die Kategorie „Bildung“

Querfront allerorten – Vortrag in Hamburg

Veranstaltungshinweis

Zu Gast in Hamburg ist nach längerer Zeit mal wieder der deutsche Theoretiker Daniel Späth, der als freier Publizist tätig ist und auf den wir an dieser Stelle hinweisen möchten. Geplant ist ein Vortrag sowie eine anschließende Gesprächsrunde im Centro Sociale in Hamburg (Schanze). Erfahrungsgemäß sollte man sich das nicht entgehen lassen, denn dieser Philosoph und Autor der Theorie-Zeitschrift EXIT! gehört zur Spitze dessen, was man im Bereich kritischer Gesellschaftstheorie hierzulande findet.

Datum: Donnerstag, der 21. Juni 2018, Beginn 20:00 Uhr,

Einlass 19:00 Uhr

Form: Vortrag + Diskussionsrunde

Thema: die kapitalistische Krise und ihre ideologische Verarbeitung in den Staaten und  Zentren des Westens – was ist heute „rechts“ und „links“? Wo gibt es Verbindungen beider Denkarten/Weltbilder bzw. sogar einen Schulterschluss (s. hier). Die exakte Bestimmung des Begriffes Querfront ist umstritten (vgl. auch wikipedia). Meistens versteht man darunter Menschen pauschal abwertende und ausgrenzende, also abwehrende ideologische Reflexe wie Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Antiziganismus etc.

Titel: „Rechtsruck – Querfront allerorten“

Ort: Centro Sociale Hamburg, Sternstr. 2, Ecke Neuer Kamp Karte

[ => nur 3 min. Fußweg von der U-Bahn-Station Feldstraße]

Offizielle Infos der EXIT!-Redaktion: hier und als PDF

Seite der EXIT!-Redaktion: exit-online.org

Hier ein Vortrag von Daniel Späth zum Thema Wert (hier)

Print Friendly

Alternative Hafenkonferenz Hamburg

Das Eine Welt Netzwerk Hamburg, Mitgliedsgruppen und Partnerorganisatoren, zu denen auch attac und der SOAL e.V. gehören, laden am 30. und 31. Mai 2015 zu einer alternativen Hafenkonferenz ein unter dem Titel „Geschäfte ohne Rücksicht auf Verluste?“. Hintergrund ist unter anderem, dass immer radioaktive Fracht und Rüstungsgüter über den Hamburger Hafen abgewickelt und verschifft werden. Hinzu kommen die prekären Arbeitsbedingungen an Bord und im Hafenumfeld selbst (siehe auch TAZ-Bericht hier).

Ort: SOAL e.V. Große Bergstraße 154, 22767 Hamburg (gut erreichbar vom S-Bahnhof Altona aus)

Eintritt: frei, Spenden erwünscht

Anmeldung: bitte bei geriet.hoellmann@ewnw.de

Beginn: 9:45 Uhr am Samstag, 30.Mai 2015

 

Themen der Vorträge: siehe hier

 

Programm-Flyer: als PDF-Download

Am Sonntag den 31. Mai wird es auch eine alternative, energiepolitische Hafenrundfahrt geben unter dem Motto: „Gegen den Strom!“ sowie eine Fahrradtour mit dem Motto „Grün und erfolgreich? Und wo geht`s hier bitte zu Olympia?“.

Zum kulturellen Wandel in der Wirtschaft: „Die Stille Revolution“ (hier)

Sehnsucht nach einer anderen Arbeit (hier)

Diktatur der Alternativlosigkeit – dem Kapitalismus als Gesellschaftsform der warenproduzierenden Moderne wird von der Zivilgesellschaft der Prozeß gemacht – Bericht bei JUNGE WELT (hier) und Webseite (hier)

Print Friendly

Vorträge zur Kritischen Theorie und Psychoanalyse

Alle aus Hamburg und Umland möchten wir auf folgende Vorträge hinweisen. Untersucht werden die Denkprozesse zwischen Bewußtem, Un-Bewußtem und Unter-Bewußtem:

1. Erkenntnistheoretische Implikationen
Eine Einführung

Untersucht wird das Potential psychoanalytischen Denkens für die kritische Wahrnehmung individueller, gesellschaftlicher und psychischer Realität und die Beziehung von Elementen der Psychoanalyse zur kritischen Theorie, insbesondere zur wert-abspaltungskritischen Krisentheorie und zum wissenschaftlichen Denken.

15. April 2014 ⋅ 19 Uhr
—————————————————————————————————————————————-

2. Jenseits von Sprache Kommunikation des Unbewussten
Über die Bedeutung von Abspaltung und projektiver Identifikation

Wie ist ihr Verhältnis zum Prozess der Verdrängung?
Kritische Theorie, psychoanalytisches Denken und Geschlechterverhältnis.

29. April 2014 ⋅ 19 Uhr

—————————————————————————————————————————————–

3. Lernen durch Erfahrung
Über Voraussetzungen dem Unbekannten zu begegnen

Zusammenhänge von Körper, emotionaler Erfahrung, Gedanke und Denken der Gedanken und der ”negativen Fähigkeit“, Unsicherheit ertragen zu können. Eine Einführung in die Erkenntnistheorie des Psychoanalytikers Wilfred Bion.

13. Mai 2014 ⋅ 19 Uhr

——————————————————————————————————————————————

Veranstalter: EXIT Lesekreis Hamburg, Referent: Thomas Koch

Veranstaltungsort:

Centro Sociale – Sternstrasse 2 – 20357 Hamburg
hinfinden

Erfahrungsgemäß sind die Vorträge dort äußerst spannend und inhaltlich fundiert.

Nachträge:

Die Krise als postkoitale Depression – dabei unterliegt der Autor Tomáš Sedláček der Vorstellung, der Kapitalismus sei quasi „nur krank“ und man könne ihn „psychologisch ausheilen“ (hier)

 

 

Print Friendly

Widersprüche und Denkformen in der Krise

Heute möchte ich an einem aktuellen Beispiel zeigen, wie sich die bürgerliche Denkform in Widersprüche verstrickt. In diesem Fall hat sich die Partei DIE LINKE leider in eine argumentative Zwickmühle begeben.

Wie der SPIEGEL in seiner heutigen Online-Ausgabe vom 1. Juli 2013 berichtet, heißt zunächst Wirtschaftsminister Rösler junge Südeuropäer in Deutschland willkommen, die aufgrund der wirtschaftlichen Krise in ihren Heimatländern keine Lehrstelle mehr finden. Das allein ist schon mit ein Desaster für die Bundesregierung und ihre Europa-Politik und wäre als solches zu hinterfragen. Doch statt dessen fordert die Fraktionsvize der Partei DIE LINKE Sahra Wagenknecht, dass doch bitte schön zunächst deutsche Jugendliche zuerst gefördert werden sollten (mehr), was in der bürgerlichen Öffentlichkeit eigentlich als eine Selbstverständlichkeit verstanden wird.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Print Friendly
Zitat des Moments
"Lass dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: "Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!" Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen." (Kurt Tucholsky)
Hauptsache Commons
Hauptsache Commons

TRANSFORMIEREN WIR DIE WELT ZUSAMMEN !

Hinweise und Berichte zu Projekten und Werkzeugen, welche für die Erschaffung einer lebenswerten Gesellschaftsform dienlich sind -
via Website und Newsletter !

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Infos anfordern!
Bleibe informiert mit Infos über Die Violetten in und für Hamburg

E-Mail:

Name:

HH-Stadtteil:

Ja, bitte!
Kein Bedarf mehr

Seite übersetzen
Eine Hartz4-Geschichte
Hartz-Haustuer
16 / 27°C
leicht bewölkt
Westwind
Windrichtung
10 km/h
Geschwindigkeit
25%
Niederschlag?
Online-Petitionen
Online-Petitionen

Eine Seite, wo man unkompliziert aktuelle Petitionen unterzeichnen oder auch selbst eine ins Leben rufen kann.

Energiewandel in HH
Energiewandel in HH
Auch unterwegs dabei!
Mobile Website

Unsere Website wird auf einem Smartphone, iPad oder Handy lesefreundlich dargestellt - probiere es mal aus!